Unser Projekt "Junge Helden"

Das Projekt "Junge Helden" soll Jugendlichen in der THW-Jugend und dem Umfeld zeigen, dass nicht nur im Bereich des Einsatzdienstes spannende Herausforderungen auf sie warten. Sie sollen erleben können, dass eigene Ideen gemeinsam verwirklicht werden können.

Das Projekt stärkt die engagierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen durch ein erweitertes Bildungs- und Beratungsangebot. Hierdurch schafft es eine demokratische Kultur sowie ein gestärktes Organisationswissen in den örtlichen Gliederungen. Gerade in den Gebieten mit strukturellem Entwicklungspotenzial werden neue Angebote und Ansprachen für Jugendliche eröffnet und die Möglichkeit zur stärkeren Mitwirkung und Mitbestimmung in der THW-Jugend aufgezeigt. 

Die Umsetzung erfolgt in Form von Seminarwochenenden, Workshops und dem Jugendsprecherforum.

Gerade die in den Jugendgruppen gewählten Jugendsprecher erhalten bis heute - bundesweit - noch zu wenig Fortbildungsmöglichkeiten, um bei Konflikten in der Gruppe zu vermitteln oder als Multiplikator für Schwerpunktthemen zu wirken. Hierbei liegt das Anliegen, Extremismus vorzubeugen und die demokratischen Strukturen bereits frühzeitig in den THW-Jugendgruppen zu stärken. 

Selbstverständlich ist auch im Jahr 2013 ein Jugendsprecherforum angedacht.

Darüber hinaus bereiten die Seminare "Junge Helden unterwegs in ..." verschiedene Einzelthemen für Jugendleiter/innen sowie interessierte Junghelfer/innen auf, die sie für ihre Tätigkeit in den Gruppen erneut aufgreifen können. Hierzu war die THW-Jugend BEBBST bereits im vergangenen Jahr 2012 sehr aktiv.